LADE INFRASTRUKTUR 

WIRD ZUM ERFOLGSFAKTOR FÜR STÄDTE UND TOURISMUSDESTINATIONEN

„Erfolg“ – dieses Wort lassen sich viele Städte- und Tourismusdestinationen auf der Zuge zergehen. Erfolg ist das, wonach viele von ihnen trachten. Doch was sind die Erfolgsfaktoren der Zukunft? Wenn wir uns die Entwicklungen des Tourismus ansehen, so wird es hier zu einem Paradigmenwechsel kommen – in der Stadt gleichermaßen, wie in ländlichen Tourismusregionen. Einer, der früh genug dran war, einen dieser Erfolgsfaktoren zu erkennen, ist Volkmar Schitter von bike energy und er spricht am IONICA 3rd Mobility Forum 2020.

Volkmar Schitter kann mit Fug und Recht als Visionär, Vordenker oder „seiner zeit voraus“ bezeichnet werden. Er hat zu einer Zeit auf ein Pferd gesetzt, als das Potenzial noch nicht abschätzbar war und dennoch, Volkmar Schitter ist  Erfinder der bike-energy Ladestationen und im weiteren Geschäftsführer im Bereich Entwicklung und Innovation des Salzburger Unternehmens. Das Thema E-Bike hat sich in den letzten Jahren von einem Nischenmarkt zu einem ernstzunehmenden Tourismusprodukt entwickelt – Tendenz stark steigend. 

Nach Abschluss der kaufmännischen Ausbildung und einer Weiterbildung in modernen Marktmethoden im NCR-Konzern, absolvierte Volkmar Schitter eine Ausbildung zum Innenarchitekt. Ein beruflicher Tätigkeitsschwerpunkt war der Aufbau der Marke und des Produktes www.megatimer.com, dessen Schwerpunkte aber in der Unternehmensberatung und Strategieentwicklung angesiedelt sind. Zu seinen aktuellen Tätigkeiten zählen Vortragstätigkeiten and er Universität in Zagreb/Kroatien und Marketing, Beratung, Seminar-, Trainings- und sonstige Vortragstätigkeiten. Beim IONICA 3rd World Mobility Forum spricht Herr Schitter über Erfolgsfaktoren von Städten und Tourismusregionen und welche Rolle dabei eine ausgeklügelte Ladeinfrastruktur spielen kann.

„Tourismusregionen und Städte brauchen, neben der selbstverständlichen Reduktion von Abgasen – vor allem weniger Straßenlärm und mehr Platz damit Menschen sich wohlfühlen. Das wird vor allem durch weniger Autos und einer Reduktion von Straßen und Parkplätzen erreicht. Der Ausbau der Infrastruktur für E-Fahrzeuge und E-Bikes ist die günstigste und am schnellsten zu realisierende Alternative!“