SAY29E – das schnellste E-Boot der Welt

Weltpremieren, Rekorde …. die IONICA, Europas größte Messe für Elektromobilität, brachte einige Superlativen nach Zell am See. So den Geschwindigkeitsrekord für Elektroboote, das von der Firma SAY, des Salzburgers Karl Wagner aufgestellt wurde.

Wagner ist Hightech-Engineer und Gründer von Carbo Tech, dem weltweit führenden Carbon-Unternehmen im Straßenrennsport, der Formel 1 und der Luftfahrt. 2015 übernahm Karl Wagner mit seinem Team SAY. Er baute eine neue Werft in Wangen im Allgäu und verfolgt ab sofort nur mehr ein Ziel: die Entwicklung von hochqualitativen Supersport-Yachten mit Rennsport-DNA und der einzigartigen Performance von Carbon am Wasser. Und mit dem Boot SAY29 E wurde heute am Zeller See eine Geschwindigkeit von 89 km/h erreicht.  Dafür wurde dem Piloten Claas Wollschläger von Zells Bürgermeister Peter Padourek das UIM World Certifikation of speed überreicht. Die Wertung ist noch inoffiziell, weil der Rekord noch von der technischen Kommission verifiziert werden muss. Die Strecke am Zeller See wurde vom Geometer vermessen und war ¼ Meile lang. Und die 89 km/h ist die höchste Geschwindigkeit, die je ein serienmäßiges Elektroboot offiziell erreicht hat. Und zwar in der Wertung serienmäßiges Elektroboot in der Klasse 8 – 10 Meter.

 

Mit einem Top-Speed von 50 Knoten (93 km/h) ist die SAY29 E derzeit konkurrenzlos. Die Technologie kommt von Kreisel Electric, dem innovativsten Entwickler von E-Mobilität in Europa. Die Kreisel Technologie erreicht eine Spitzenleistung von 360 kW – und das angenehm ruhig bei komfortabler Reichweite. Der Rumpf aus reinem Carbon-Composite wiegt nur 400 Kilo. In Kombination mit dem Antriebssystem von Kreisel sorgt das geringe Gewicht für eine ansatzlose und beeindruckende Beschleunigung. Jedes Detail der SAY29 E ist auf Speed und Agilität optimiert, alle Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt. Das spezielle Design, der charakteristische Wavecutter- Bug und die Sidewings des ultraleichten Carbon-Rumpfs sorgen für maximale Stabilität und ermöglichen unglaubliche Kurvengeschwindigkeiten. Der Rumpf garantiert ein faszinierend einfaches Handling – auch in der Welle. Neben der enormen Performance bietet die SAY-Leichtbauweise noch einen weiteren Vorteil: das niedrige Gewicht führt zu höheren Reichweiten und geringerem Verbrauch.