Die IONICA ist stolz, 2019 zwei tolle Projekte der HTL Saalfelden bei der Expo zu präsentieren!

Vor kurzem haben wir von der IONICA die HTL Saalfelden besucht, da dort aktuell an zwei Projekten gearbeitet wird, die beide bei der IONICA 2019 zu bestaunen sein werden. Im Rahmen einer Diplomarbeit arbeiten Dominik Reichhold und Thomas Seidl an eine PV-Inselanlage, welche die autarke Energieversorgung eines ganzen Gebäudes sicherstellen soll. Eine dritte Klasse der HTL Saalfelden arbeitet darüber hinaus an einem elektrisch betriebenen Quad, welches gerade umgebaut und optimiert wird. Klingt sehr spannend, wir haben uns beides angesehen!

Autarke Energieversorgung

“Wir arbeiten seit über einem Jahr an diesem Projekt und es läuft sehr gut.” Sichtlich stolz und mit viel Wissen ausgestattet zeigt uns Dominik die einzelnen Komponenten seiner Energieversorgungseinheit, welche in einer Werkstatt am Gelände der HTL Saalfelden aufgebaut ist. “Als Start zu diesem Projekt haben wir eine Energie-Bilanz für eine Almhütte erstellt, denn dies entspräche einem sinnvollen Einsatzzweck unserer Anlage.” ergänzt Thomas und fügt hinzu, “eine Almhütte passt besonders gut, denn im Gebirge hat man oft die Notwendigkeit, ein Gebäude mit Strom zu versorgen, auch wenn kein Netzanschluss zur Verfügung steht.” In die Anlage sind zwei Lithium-Eisenphosphat-Batterien integriert, in denen die von den PV-Modulen erzeugte Energie gespeichert und bei Bedarf den angeschlossenen Verbrauchern zur Verfügung gestellt wird.

Das Ergebnis der beiden jungen Techniker kann sich wirklich sehen lassen, die PV-Paneele erzeugen genügend Gleichspannung, um ein ganzes Gebäude mit Energie zu versorgen. Die verwendeten Batterien weisen genügend Speicherkapazität auf, um die erzeugte Energie für den Bedarfsfall zu speichern. Steht mal keine direkte Sonneneinstrahlung zur Verfügung, kann eine zusätzliche Einspeisung durch einen Generator gewährleistet werden. Die Experten haben an alles gedacht und werden mit diesem Diplomprojekt wohl äußerst erfolgreich die HTL mit der Matura abschließen. Uns freut es besonders, dass sich Dominik und Thomas bereiterklärt haben, ihr Projekt im Zuge der IONICA 2019 auszustellen und zu präsentieren, und das direkt nach ihrer Rückkehr von der Maturareise, wir freuen uns!

Mit einem PLUS an Power – das E-Quad

Als zweites Projekt wurde uns bei unserem Besuch in der HTL Saalfelden ein E-Quad präsentiert, das aktuell von einer 3. Klasse gebaut wird. Also umgebaut passt ja eigentlich besser, denn das Quad wurde bisher mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor betrieben. Die Jungs und Mädels der 3. Klasse der HTL sind äußerst motiviert, durch den Umbau auf E-Antrieb noch mehr Leistung aus dem kleinen Quad rauszuholen. Dieses Quad ist kein Neuland für die jungen Techniker, “vor einigen Jahren haben wir es bereits im Zuge eines anderen Projektes mit zwei Akkuschrauber betrieben. Damals war das Quad nicht sehr schnell, die Leistung wollen wir jetzt durch die Verwendung eines starken E-Motors deutlich erhöhen.” Sagt einer der Techniker im Gespräch.

Im Moment arbeitet eine ganze Klasse an dem Umbau und es sieht so aus, als bliebe keine Schraube dort, wo sie mal war. Es müssen die bisherigen Halterungen für die Akkuschrauber entfernt und durch eine starke Halterung ersetzt werden, die daraufhin den E-Motor aufnehmen soll. “Die Halterung muss was aushalten, der von uns verwendete E-Motor hat viel Power, dadurch wird das Quad besonders lustig zu fahren sein, da freuen wir uns schon drauf.” Fügt eines der wenigen Mädchen im Projektteam hinzu und hat schon echte Vorfreude in den Augen. Wer das E-Quad der 3. Klasse der HTL Saalfelden in Natura sehen möchte, kommt am besten zu ihrem Stand bei der IONICA zwischen 21. und 23. Juni 2019 in Zell am See. Die Jungs und Mädels beantworten sicherlich alle Ihre Fragen.

Wir von der IONICA sind besonders stolz, dass sich junge, engagierte Menschen im Zuge ihrer Ausbildung mit dem Thema Mobilität und Energieversorgung von morgen befassen und freuen uns darauf, die talentierten Techniker bei der IONICA 2019 mit dabei zu haben!