IONICA Expo Air – wir heben ab …

… in Richtung (emissionsfreier) Fliegerei

In Zell am See ist es vor allem der attraktive “Elemente-Mix”, der die IONICA so speziell macht. Neben Mobilität auf dem LAND und am WASSER des Zeller Sees, geht bei der IONICA die Mobilität auch in die LUFT und stellt diversen Luftfahrzeugen und Aviation-Konzepten von morgen eine besondere Bühne zur Verfügung. Am Flughafen Zell am See darf man sich somit auch 2019 wieder auf eine Menge Show, Action und atemberaubende Flugvorführungen freuen.

Wir heben ab – elektrisch

Pipistrel ist ein kleiner, slowenischer Flugzeugdesigner und Hersteller, der sich auf elektrische Antriebe spezialisiert hat. Mit 30 Jahren Flugerfahrung hat sich das kleine Unternehmen einen großen Namen gemacht und ist Weltmarktführer bei manntragenden Flugzeugen mit Elektroantrieb. Als erster hat Pipistrel einen Elektro-Zweisitzer geflogen und konnte damit die NASA Green Flight Challenge 2011 für sich entscheiden. Die Pipistrel Alpha Electro ist spezialisiert für Ausbildungs- und Trainingsflüge und wird erstmals bei der IONICA in Österreich zu sehen sein.

Diverse elektrische Fluggeräte

Die Palette an elektrisch betriebenen Fluggeräten, die bei der IONICA zu bestaunen sein werden, ist groß und die Experten greifen heutzutage nahezu in jedem Bereich auf diese geräuscharme und umweltfreundliche Art des Fliegens zurück. Von E-Paramotorschirmen, über E-Gyrocopter bis hin zum Elektroflieger unterschiedlicher Größen ist alles möglich und viel zu bestaunen von 21. – 23. Juni 2019 am Flughafen Zell am See.

Pioniere und Enthusiasten in ihrem Element

Ernst Keplinger baut maßstabsgetreue Nachbildungen berühmter Fluggeräte. Seine Modellflieger sind nicht nur im Rahmen von Forschungsaufträgen gefragt sondern sorgen auch für staunende Blicke bei diversen Flugshows. „Little Nelly“ im Maßstab 1:1,4 aus dem James Bond Film „Man lebt nur zweimal“ hat eine Rotorlänge von 4,2 m und eine Breite von 2,5 m und wird eines der Highlights bei der IONICA Flugshow sein.

Wer bei Modellfliegern an kleine, nette Flieger denkt, die man einfach so durch die Luft navigiert, hat es noch nie selber probiert oder war schon lange nicht mehr bei einer Flugshow. Segelkunstflugpilot Pascal Mayer ist Vizeweltmeister im Modellkunstflug und 2 facher Vizeeuropameister im Synchronkunstflug und er baut mit seinem Team an immer spektakulärer werdenden Modellfliegern. Seine neueste Entwicklung ist der SWIFT – ein Kunstflugsegler mit einer Spannweite von 5,3 m, einem Gewicht von ca. 12,5 kg., und einem Maßstab 1:2,4. Auch dieses tolle Gerät wird es bei der IONICA Flugshow zu bewundern geben!

Erster offizieller Steirischer FPV Renndrohnen Verein

2015 – FPV „verrückte“ Piloten aus der Steiermark treffen zusammen, um gemeinsam an verschiedenen Standorten zu trainieren und um Ihr gesammeltes Wissen über diesen neuen und interessanten Sport untereinander auszutauschen. 2016 – Die Zahl der Interessenten steigt. Wir bestreiten gemeinsam unter dem Namen FPV Crew Steiermark die ersten Rennveranstaltungen. Sommer/2017 – Die Geburtsstunde der FPV Crew Steiermark (12 Mitglieder). „Nun ist es offiziell“ Wir sind der erste FPV Renndrohnen Verein in der Steiermark.  Wir sind ständig auf der Suche nach motivierten FPV Drohnenpiloten die mit uns gemeinsam auf unseren hauseigenen Rennstrecke trainieren und zusammen internationale Rennveranstaltungen besuchen. Eventpflicht besteht bei uns keine. Wer sich traut kann natürlich mitfahren – Spaß Faktor 10/10

Das Showprogramm der IONICA Air findet am Samstag 22. Juni 2019 und Sonntag 23. Juni 2019 am Flughafen Zell am See statt und bietet eine ganze Reihe toller Highlights, Premieren und mit Sicherheit viel Spannung. Besuchen Sie das Drohnen Showrennen über unseren Testparcour und holen Sie sich entsprechende Informationen über die einzelnen Exponate, die Sie besonders interessieren. Die IONICA ist Ihr “place to be”, wenn Sie sich für Die Mobilität von morgen in der LUFT interessieren!